Ihr Kinderfahrrad-Ratgeber
Alles was Sie über Kinderfahrräder wissen müssen

 
 

Die Größe muss passen

Oft wird davon gesprochen, dass Kinder ab 3 Jahre mit dem Radfahren beginnen können. Diese Aussage kann man so nicht stehen lassen, da es vielmehr auf die körperlichen Voraussetzungen und motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes ankommt, wenn die ersten Fahrversuche unternommen werden sollen. Zudem kommt es auf die richtige Schrittlänge (wichtig!) und Größe Ihres Kindes im Verhältnis zu den Abmessungen des Kinderfahrrades an. Auf keinen Fall sollten Sie ein Kinderrad kaufen, in welches Ihr Kind erst "hineinwachsen" muss.

Die Schrittlänge

Die Schrittlänge (Innenbeinlänge) ist das entscheidendste Kriterium wenn es darum geht, die richtige Fahrradgröße zu finden. Wenn der Sattel des Kinderfahrrades ganz nach unten gestellt ist, sollte Ihr Kind den Boden noch mit beiden Füßen gut erreichen können. Dabei reicht es aus, wenn beide Fußballen den Boden berühren. Dies ist gerade am Anfang, wenn Ihr Kind das Radfahren erlernt, sehr wichtig. Nur mit diesem beidseitigem Bodenkontakt hat es die notwendige Sicherheit - auch wenn es bei den ersten Fahrversuchen noch nicht so recht klappt.

Die Körpergröße Ihres Kindes ist bei der Wahl des richtigen Kinderfahrrads nur eine sehr grobe Orientierungshilfe. In der Regel stehen Körpergröße und Schrittlänge in einem engen Verhältnis, aber nur die Schrittlänge ist ausschlaggebend.

Schrittlänge richtig messen

Schrittlänge richtig messenDie Schrittlänge Ihres Kindes messen Sie am besten so, dass sich Ihr Kind ohne Schuhe und ohne Hose (nur mit Unterhose / Strumpfhose) gerade mit dem Rücken an eine Wand stellt und ein dickes Buch oder einen Spielekarton zwischen die Beine klemmt - so wird ein Fahrradsattel simuliert. Nun können Sie mit einem Zollstock den Abstand zwischen Fußboden und der oberen Kante des Buches beziehungsweise Spielekartons messen.

 

 

 

 

Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen ungefähren Überblick zu Kindesalter, Körpergröße, Schrittlänge und die dazu passende Sattelhöhe:

KindesalterKörpergröße ca.Schrittlänge ca.Sattelhöhe höchstensFahrradgröße (Felge)
2 - 3 Jahre98 cm40 cm42 cm12 Zoll
3 - 4 Jahre104 cm44 cm47 cm12 - 14 Zoll
4 - 5 Jahre110 cm48 cm52 cm12 - 16 Zoll
5 - 6 Jahre116 cm51 cm55 cm14 - 18 Zoll
6 - 7 Jahre122 cm55 cm59 cm16 - 20 Zoll
7 - 8 Jahre128 cm59 cm64 cm18 - 20 Zoll
8 - 9 Jahre134 cm62 cm67 cm18 - 20 Zoll
9 - 10 Jahre140 cm66 cm72 cm20 - 24 Zoll
10 - 11 Jahre146 cm69 cm75 cm24 Zoll
11 - 12 Jahre152 cm72 cm78 cm24 - 26 Zoll
12 - 13 Jahre158 cm75 cm81 cm24 - 26 Zoll
13 - 14 Jahre164 cm77 cm83 cm26 Zoll
14+ Jahre170 cm80 cm86 cm26 Zoll

Motorische Fähigkeiten und Körpergefühl

Viele Kinder können bereits vor dem ersten Kinderfahrrad ihre motorischen Fähigkeiten und ihr Gleichgewichtsgefühl beim Laufrad- oder Rollerfahren schulen. Hat Ihr Kind dann noch ein sicheres Körpergefühl, ist der Umstieg auf ein Kinderfahrrad in aller Regel kein Problem. Kleine Schwierigkeiten gibt es dann nur noch beim Anfahren und beim Bewegungsablauf für das Treten mit den Pedalen. Erfahrungsgemäß überwinden Kinder aber diese Schwierigkeiten sehr schnell und lernen recht zügig das Radfahren.

Sollte Ihr Kind noch keine Erfahrungen beim Laufrad- oder Rollerfahren gesammelt haben, dann bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass es nicht aus so das Radfahren erlernen kann. Es wird aber sicher schwieriger und dauert etwas länger. Da aber Kinder in diesem Alter recht schnell zu Erfolgen kommen möchten (und so positive Erfahrungen erleben) ist es immer ratsam, dass Sie zunächst mit einem Laufrad beginnen.

 

Bild "Schrittlänge richtig messen": Quelle [www.pd-f.de / pressedienst-fahrrad]


comments powered by Disqus

Header image "I'll Take The Blue, No, Yellow, No, White, No, Pink, Yeah, PINK One" by Jackie, licensed under CC BY 2.0, saturated & cropped from original | Google+

questionable-ruler